Dublin-Krimi  –  Textschnipsel:

„…Als Anna die Gasse verließ, sah sie schon von Weitem die lebensgroße Statue des über die Grenzen Irlands hinaus berühmten, außergewöhnlich schönen Mädchens, das im Mittelalter in Dublin seinen Lebensunterhalt mit dem Verkauf von Muscheln und ihres Körpers verdient und in jungen Jahren an einem Fieber auf offener Straße gestorben sein soll: eine detailgetreue und grazile Bronzestatue vor der grauen und wuchtigen Monstrosität der St. Andrews Church, stets umringt von lachenden und lauten Menschen, in sich tragend jedoch das traurige Schicksal ihres Lebens. Der Blick in die Augen des lebensecht wirkenden Gesichts verriet ihren Schmerz und die Bekümmertheit eines Mädchens ihrer Zeit. 

Anna fühlte sich auf eigenartige Weise mit dem Mädchen verbunden. Sie empfand Mitleid, die sie angaffenden Menschenmassen, von denen kaum einer wissen dürfte, was sie bedrückte, ob sie mit ihrem Schicksal gehadert oder resigniert, sich ihm ergeben hatte, störten sie auf unerklärliche Weise.“

#tenthingschallenge

10 Orte, an denen der Dublin-Krimi spielt:

1. Senior Suite des Merrion Hotel in Dublin
2. ein Coffe-to-go in der Suffolk Street
3. ein Haus in Clonskeagh
4. ein anderes Haus in Clonskeagh
5. ein gemütlicher Pub in Temple Bar, allerdings tagsüber und sehr beschaulich
6. Garda-Station am Harcourt
7. natürlich am schönsten Platz in Dublin: St. Stephen’s Green
8. Molly Malone Denkmal in Dublin
9. The Cellar Bar
10. großer Schwurgerichtssaal am Landgericht in Berlin 

#tenthingschallenge

10 Figuren, die in der Erzählung nicht auftauchen, aber eine Rolle spielen:

  1. Molly Malone, eine echte irische Schönheit mit einem dramatischen Ende
  2. Ein ungeborenes Baby, das tragischerweise nie zur Welt kam
  3. Annas Ehemann Chris, der in der Geschichte nicht mehr auftauchen kann
  4. Ein schlampiger Richter ohne Namen, der wegen eines bekleckerten Hemdes in Annas Gedächtnis geblieben ist
  5. Noch ein Ehemann, der von Katharina
  6. Ihre behinderte Tochter Aylin
  7. Ein schwer erkrankter Kumpel, der vor mehr als zwanzig Jahren ins Krankenhaus gebracht werden musste.
  8. Eine schwerhörige Richterin, die Anna auf eine harte Probe stellt
  9. Annas Eltern
  10. Ein Gärtner

#tenthingschallenge

10 Gerüche:

  1. Zedernholz: einer meiner Lieblingsdüfte spielt eine große und sinnliche Rolle
  2. Die Luft nach einem Regen in Irland: etwas ganz Besonderes 
  3. Blumen im St. Stephen’s Green
  4. Anna bemerkt einen bekannten Duft an Katharina, kann ihn aber nicht zuordnen
  5. Eine schmutzige Küche in Sukaus Haus, die ihren ganz eigenen Geruch entwickelt hat
  6. Bratenduft eines richtig guten Steaks
  7. Ein Wein im Restaurant, dessen Qualität Anna erst später bemerkt
  8. Der Qualm einer Zigarette am Morgen in einem unbeschreiblich schönen Garten
  9. Ein nach Bier stinkender Traveller – Wer die Traveller sind? – Das erfahrt ihr im Buch!
  10. Milchreis
Menü schließen