10 Fakten über mich:

   Studiert habe ich Jura und mehr als zwölf Jahre als Anwältin gearbeitet. Ich war Strafrechtlerin, habe Straftäter verteidigt und auch die Opfer von Kriminalstraftaten im Gerichtsverfahren gegen den Täter vertreten. Außerdem war ich als gesetzliche Betreuerin tätig.

   In meinem Job hatte ich mit sexuellem Missbrauch von Kindern, Eltern, deren Kind brutal ermordet wurde und vergewaltigten Frauen zu tun. Als Betreuerin habe ich mich um das Leben von mehr als dreißig Menschen gekümmert, die wegen psychiatrischer oder anderer Erkrankungen oder aufgrund ihres Alters nicht mehr allein ihren Alltag bewältigen konnten.

   Die Erkenntnis von alltäglichen Grausamkeiten und unwiderruflichen Schicksalsschlägen in meinem Job brachte meine Kreativität zum Vorschein. Ich fing an, Geschichten und Erzählungen zu schreiben. Zuerst über meine Erlebnisse und Erfahrungen, später dann frei erfundene. Ich bin also keine der Autorinnen, die behaupten können, sich als Kind schon liebend gern Geschichten ausgedacht zu haben und schon immer gern Schriftstellerin werden zu wollen, ganz und gar nicht.

   Mit der Veränderung meines alltäglichen Tuns kam auch eine unverhoffte Änderung des Seins und ich wurde zur Auswanderin. Ich verliess mein geregeltes und durchorganisiertes Leben im Spreewald und geniesse jetzt das traumhafte, manchmal etwas wirre und unkonventionelle Leben im idyllischen und atemberaubenden Irland.

Ich habe einen wundervollen Mann, der meine Wandlungen immer unterstützt, mit dem es niemals langweilig wird und der mir vor allem oft das in einer Schreibblockade nötige Input gibt. Wir haben gemeinsam ein einmalig tolles Kind, sind ein wahrhaftes Traum-Trio.

Beim Schreiben beschränke ich mich nicht auf ein Genre. So finden sich bei meinen Geschichten neben Kriminalerzählungen, auch Kindergeschichten, erotische Liebesromane und natürlich auch Ratgeber, denn als Jurist habe ich jede Menge Ratschläge auf Lager.

Ich träume von einem Schreiburlaub in einem Landhaus an der irischen Westküste mit ausreichend Rotwein und einem Blick auf den Atlantik.

Die Geschichten schreibe ich auf dem Laptop, aber für die Notizen nutze ich ganz altmodisch ein in ledergebundenes Notizbuch.

Ich bin total gern Mutter und Hausfrau. Ich koche gern und backe noch lieber, ich stricke, häkle und liebe Gartenarbeit und Brettspiele.

Meine Schwester zähle ich zu den wichtigsten Menschen in meinem Umfeld. Sie hat die tollsten Ideen für ein Buchcover und ist eine super Testleserin.

Menü schließen